5 Sightseeing Düsseldorf Highlights von und mit Jens

Du bist für eine eschäftsreise in Düsseldorf. Du möchtest die Stadt kennenlernen und denkst an Sightseeing in Düsseldorf. Was kommt Dir da als erstes in den Sinn ?
Altstadt? Altbier? Aber ist das alles?

Nun, ich glaube, du brauchst jemanden, der die Stadt wirklich liebt, dann kannst du auch die Seele der Stadt kennenlernen.

Ich bin in viele Länder und Städte dieser Welt gereist, ich bin immer neugierig und mag viele Städte wirklich. Ich habe gute Touren erlebt und auch nicht so gute Sightseeing-Touren gesehen. Ich glaube, eine gute Sightseeing Erfahrung hängt nicht nur von der Stadt ab, es hängt stark vom Guide ab. Ich möchte etwas zurückgeben und den (insbesondere sportlichen) Touristen, gerne mein Düsseldorf zeigen,

Aber was gibt es zu sehen und wo soll man anfangen?

Ich möchte hier meine persönlichen 5 Highlights beschreiben, die zum Pflichtprogramm gehören, wenn man in Düsseldorf ist.

Sightseeing Düsseldorf Spot 1 – Die Altstadt

Sehenswürdigkeiten Düsseldorf - Altstadt
Sightseeing Düsseldorf – Altstadt am Abend bevor es voll wird

Gut… das ist eine einfache und erwartete Wahl. Hier schlägt der Herz der Stadt. Wer Düsseldorf erleben möchte, nimmt die Altstadt mit ihrer einzigartigen Kultur in Angriff. Als ich 21 war, beschrieb ich den Unterschied zwischen Düsseldorf und anderen Städten: „Wenn du in irgendeiner Stadt der Welt bist und feiern oder ein Bier trinken willst, entscheidest du, in welche Lokalität du möchtest, gehst dorthin und verbringst da den Abend. Wenn du in Düsseldorf bist, gehst du in die Altstadt und dann kannst du entscheiden, was du tun willst. Denn hier ist alles möglich, alles an einer Stelle und fußläufig erreichbar.“

Das beschreibt vielleicht eher das Gefühl eines jungen Menschen und etwas weniger die Realität… aber es steckt eine tiefe Wahrheit darin. Bar neben Bar, Restaurant neben Restaurant, Cocktails, kleine Clubs, enge Gassen und viel Freiheit zum Herumlaufen.

Gerne erzähle ich mehr darüber in einem Sightrun – es gibt so viele Möglichkeiten und für jeden Geschmack etwas dabei.

Aber Party & Drinks sind in der Altstadt nicht alles. Du findest niedliche Kirchen, den Schlossturm und die große Treppe mit einem schönen Blick auf den Fluss.

Sightseeing Düsseldorf Spot 2 – Oberkassel & „Die kleine Skyline“

Sightseeing Düsseldorf - Traumhafte Aussicht von Oberkassel
Sightseeing Düsseldorf – Tolle Aussicht von Oberkassel. Seltener Schuss mit Schnee, Flut und dem Rad.

In Düsseldorf gibt es einen Fluss, den Rhein. Ohne den Rhein wäre Düsseldorf nicht die gleiche Stadt wie sie ist. Jetzt gibt es ein paar Gebiete, die am westlichen Ufer des Rheins liegen („Schäl sick“), während der größte Teil der Stadt am östlichen Ufer liegt. Ich bin auf der Schäl sick in Oberkassel geboren und habe daher einen engen Bezug zu Oberkassel.

Das grüne Gras, der Fluss, die Brücken, die Aussicht… Es gibt nichts Aussergewöhnliches oder DAS Highlight schlechthin – nein, es ist wirklich ein Lebensgefühl, ein charmanter Ortskern und ein toller Blick über den Fluss.

Am Abend sieht man die Altstadt in glänzendem Licht und kann auf dem grünen Gras ein Bier trinken.
Tagsüber kannst Du dort einen langen Spaziergang machen und die Landschaft genießen.
Und zu einigen besonderen Zeiten des Jahres findet genau an diesem Ort die „Düsseldorfer RheinKirmes“ statt.

Bei einem Sightrun werde ich diesen Ort sicher zeigen, wo wir euch auch über die bewegte Geschichte der Oberkasseler Brücke erzählen werden.

Sightseeing Düsseldorf Spot 3 – Der Rheinpark

Sehenswürdigkeiten Düsseldorf - Rheinpark
Sightseeing Düsseldorf – Rheinpark, die blaue Band. Schöne Aussicht im Frühling

Der nördliche Teil des Rheinparks liegt nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, wie viel Zeit man dort genießen kann. Es ist die Natur, es ist Sport und es ist ein „Place to be“. Und sogar etwas Kultur ;-).

Im Rheinpark gibt es verschiedene Kunstwerke, die man vielleicht nicht erkennt, wenn man nicht explizit danach sucht.

Die Geschichte des Parks ist ruhig erstaunlich, von einem Sumpfgebiet, das er entwickelt hat, zu dem Ort, den wir heute für Sport nutzen können.

Fußball oder Basketball spielen, sogar Cricket und Baseball, alles ist möglich. Am dominantesten sind sind jeden Tag die hohe Anzahl von Läufern die den Rheinpark als Laufstrecke nutzen.

Schließlich erzählt hier auch die Natur ihre Geschichten – als der Jahrhundertsturm „Ela“ im Jahr 2014 wütete, fielen ihm fast 50% aller Bäume im Park zum Opfer – alte, große Bäume. Ich vermisse sie immer noch besonders im Sommer, wenn es heute weniger Schatten gibt als in den Jahren zuvor.

Sehenswürdigkeiten Düsseldorf Spot 4 – Fortuna Düsseldorf

Sightseeing Düsseldorf - Atmosphäre in der Arena
Sightseeing Düsseldorf – Atmosphäre in der Arena 2009, als wir von der 3. in die 2. Liga wechselten.

Wenn Du spüren möchtest, wie eine Stadt wirklich schlägt – geh mit Einheimischen zu einer Sportveranstaltung. Setz dich nicht irgendwo hin, nein, geh in die Menge und spüre den Geist. Atme die Stadt!
Das mache ich gerne in anderen Ländern, in anderen Städten…. und das empfehle ich für jeden Expat oder Touristen auch in Düsseldorf zu tun.

Ich muss zugeben, dass sich die Szenerie in den letzten Jahren verändert hat. Früher war es eine große Menschenmenge und sehr emotional mit viel positiver Energie. In den letzten Jahren hat es sich etwas beruhigt. Immer noch völlig friedlich, immer noch mit positiver Energie, aber nicht so laut wie früher, die Euphorie der Aufstiegsjahre ist ein wenig geerdet.

Wenn Du in Düsseldorf bist und die Chance hast…. Nutze sie! Die Arena (Merkur Spiel Arena AKA Rheinstadion) ist mit der U-Bahn gut zu erreichen, man kann im Stadion ein sehr gutes Bier trinken und auch wenn man „nur“ irgendwo in der Arena sitzt, nimmt man etwas davon. (Natürlich noch besser, wenn man in die Menge kommen kann :-))

Sightseeing Düsseldorf - Das ist der Beat der Stadt. Sie können (nicht) unten eines der Whitepaper sehen :-).
Sightseeing Düsseldorf – Das ist der Beat der Stadt.

Sightseeing Düsseldorf Spot 5 – Die größte Digitaluhr der Welt

Sightseeing Düsseldorf - der Rheinturm ganz in der Nähe
Sightseeing Düsseldorf –
Der Rheinturm aus nächster Nähe

Der Rheinturm…. natürlich muss es eines der Hightlights sein.

Als ich Wanderungen aus allen Richtungen machte (Links hier hinzufügen, Jens 🙂), kam der Fernsehturm immer an einem bestimmten Punkt in Sichtweite und es erzeugt ein Gefühl: Nach Hause kommen!

Egal aus welcher Richtung man sich Düsseldorf nähert, der Turm (Rheinturm Fernsehturm oder Lang Wellem) ist immer das erste Objekt was man aus der Ferne sieht.

Der Turm selbst – fürchte ich – ist nicht so schön, aber er hat seine Geheimnisse;

Von außen sind die bunten, lustigen Lichter eigentlich eine große Uhr – wenn Du mit uns auf einem Sightrun kommst, werde ich mich selbst herausfordern und versuchen, Dir diese Uhr beizubringen, während wir in sie in weniger als 60 Sekunden passieren. Darüber hinaus gibt es von Zeit zu Zeit Lasershows, die wirklich außergewöhnlich sind

Im Inneren des Turms kann man bis zu einer Plattform fahren. Hier bietet sich ein herrlichen Blick über Düsseldorf. Und nicht nur das, obendrein gibt es auch ein Restaurant mit einer wirklich besonderen Besonderheit: Es hat große Panoramafenster und während Gäste ihr Essen genißen und auf ihren Stühlen sitzen, macht das Restaurant innerhalb von 1 Stunde eine 360-Grad-Drehung, so dass jeder Gast die Möglichkeit hat, in jede Richtung zu schauen, ohne sich zu bewegen.

Ist das nicht erstaunlich?

Das sind meine 5 Highlights…
Aber viel wichtiger:
Lass uns wissen, was sind deine Lieblingsplätze?

Und nutze natürlich die Chance und buchen einen Sightrun mit uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.